English Intern
    Lehrstuhl für Psychologie III - Psychologische Methoden, Kognition und Anwendung

    Sprachverarbeitung und Lesen

    Informationsverarbeitung und Blickkontrolle, Leseentwicklung und ihre Störungen

    Um das Lesen aus wissenschaftlicher Sicht besser verstehen zu können, ist die Messung von Blickbewegungen eine nahezu unerschöpfliche Quelle an Information. Wir können so beim natürlichen Lesen von Sätzen und Texten den Augen sehr genau bei der Arbeit zusehen. Dabei stellen wir fest, dass (ohne unser explizites Bewusstsein darüber!) unsere Augen ein hochintelligentes Verhalten an den Tag legen, denn hinter jeder einzelnen "Entscheidung" unserer Augen, welcher Buchstabe im Text wie lange fixiert wird, steckt eine komplizierte und effiziente Berechnung. Mit jeder Fixation gehen nämlich komplexe Verarbeitungsprozesse einher (z.B. orthographisch, phonologisch, semantisch etc.). In unserem Forschungsprogramm interessieren wir uns dabei für die Frage nach kontextuellen Effekten auf das Leseverhalten (z.B. Leseaufgabe, Leseformat, umgebende Textschwierigkeit etc.). Außerdem haben wir uns für die Verarbeitung phonologischer und visueller Faktoren beim Lesen von gesunden Erwachsenen sowie bei Kindern mit und ohne Dyslexie interessiert. Außerdem gehen wir der Frage nach, inwieweit Leseprobleme mit Beeinträchtigungen des visuellen Langzeitgedächtnisses für Details zusammenhängen.

    Publikationen

    2015

    Philipp, A., & Huestegge, L. (2015). Language switching between sentences in reading: Exogenous and endogenous effects on eye movements and comprehension. Bilingualism: Language and Cognition, FirstView, 1-12. 

    2014

    Huestegge, L., Rohrßen, J., von Ermingen-Marbach, M., Pape-Neumann, J., & Heim, S. (2014). Devil in the details? Developmental dyslexia and visual long-term memory for details. Frontiers in Psychology, 5. doi: 10.3389/fpsyg.2014.00686

    2013

    Radach, R., Günther, T., & Huestegge, L. (2013). Leseentwicklung im Spannungsfeld von Praxis und Forschung [Reading development from the practitioner's and researcher's perspectives]. Lernen und Lernstörungen, 2, 51-56. 

    2012

    Radach, R., Günther, T., & Huestegge, L. (2012). Blickbewegungen beim Lesen, Leseentwicklung und Legasthenie [Eye movements in reading, reading development, and dyslexia]. Lernen und Lernstörungen, 1, 185-204. 

    Huestegge, L., Heim, S., Zettelmeyer, E., & Lange-Küttner, C. (2012). Gender-specific contribution of a visual cognition network to reading abilities. British Journal of Psychology, 103, 117-128. 

    2010

    Huestegge, L., Kunert, H. J., & Radach, R. (2010). Long-term effects of cannabis on oculomotor control in reading. Psychopharmacology, 209, 77-84. 

    Huestegge, L., & Bocianski, D. (2010). Effects of syntactic context on eye movements during reading. Advances in Cognitive Psychology, 6, 79-87.

    Huestegge, L. (2010). Effects of vowel length on gaze durations in silent and oral reading. Journal of Eye Movement Research, 3(5):5, 1-18. 

     

    2009

    Radach, R., Schmitten, C., Glover, L., & Huestegge, L. (2009). How children read for comprehension. In Wagner, R. K., Schatschneider, C., & Phythian-Sence, C. (Eds.), In Reading comprehension: Approaches to understanding its behavioral and biological origins (pp. 75-106). NY: Guilford Publications. 

    Huestegge, L., Radach, R., Corbic, D., & Huestegge, S. M. (2009). Oculomotor and linguistic determinants of reading development: A longitudinal study. Vision Research, 49, 2948-2959. 

     

    2008

    Radach, R., Huestegge, L., & Reilly, R. (2008). The role of global top-down factors in local eye-movement control in reading. Psychological Research, 72, 675-688. 

     

    2002

    Radach, R., Heller, D., & Huestegge, L. (2002). Blickbewegungen beim Lesen: Neueste Entwicklungen und Ansatzpunkte für die Legasthenieforschung [Eye movements during reading: Recent developments and implications for research on dyslexia]. In Schulte-Körne, G. (Eds.), Legasthenie: Zum aktuellen Stand der Ursachenforschung, der diagnostischen Methoden und der Förderkonzepte (pp. 61-88). Bochum: Winkler.

    Kontakt

    Lehrstuhl für Psychologie II
    Röntgenring 10
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82871
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Röntgenring 10